Craft

Wie Sie Ihre Blumen länger haltbar machen

Es gibt viele Mythen darüber, wie man Blumen länger haltbar machen kann (z. B. indem man Zucker oder Wodka ins Wasser gibt!), und obwohl einige Dinge funktionieren können, ist dies nicht in allen Fällen der Fall, was an der Art der Blumen (einige sind empfindlicher als andere) oder den Bedingungen um Sie herum liegt (wenn Sie in einer heißen oder windigen Gegend leben).

Tischdekoration mit Blumen, Daniel Ruiz
Tischdekoration mit Blumen, Daniel Ruiz

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen einen kurzen Leitfaden an die Hand geben, damit Ihre Blumen länger strahlend aussehen.

1. Saubere Stiele
Obwohl das Laub Ihrer Blumen sehr schön sein kann, ist es sehr wichtig, dass Sie die Stängel gut reinigen, damit keine Blätter mit Wasser in Berührung kommen, denn dadurch entstehen Bakterien, die Sauerstoff verbrauchen und dafür sorgen, dass sie anfangen, schlecht zu riechen und trübe zu werden. Ein weiterer Grund, warum es gut ist, das Laub zu entfernen, ist, dass alle Ressourcen des Stängels (d. h. das Wasser, das er aufnimmt) direkt zur Blüte gelangen, anstatt zwischen Blüte und Laub aufgeteilt zu werden.

2. Vorgezogener Schnitt
Nachdem Sie das Laub gesäubert haben, müssen Sie als Nächstes, bevor Sie die Blumen ins Wasser stellen, einen Schrägschnitt (oder Kreuzschnitt) an der Unterseite des Stängels vornehmen, indem Sie 1 bis 3 cm von der Unterseite des Stängels entfernen, um die Poren zu öffnen, in denen die Blume Wasser aufnehmen kann. Unmittelbar nach dem Anschneiden sollten sie ins Wasser gestellt werden, denn diese Poren bleiben nur etwa eine Minute lang offen und können, wenn sie der Luft ausgesetzt sind, Luftblasen aufnehmen, die dann eine gute Hydratation verhindern.

3. Wechseln des Wassers
Blumen brauchen vor allem Wasser bei Zimmertemperatur und in einem sauberen Gefäß. Im Allgemeinen brauchen sie nicht viel Wasser (in manchen Fällen kann zu viel Wasser die Stiele verfaulen lassen, wie es bei Calla-Lilien oder Tulpen der Fall ist). Um sie frisch zu halten, reicht es daher aus, ein Gefäß etwa 3 bis 6 Finger hoch zu füllen und es täglich oder zumindest alle drei Tage zu wechseln. Was die Reinigung des Behälters angeht, so waschen Sie die Vase einfach mit Wasser und Seife aus, wobei Sie darauf achten sollten, dass keine Seifenreste zurückbleiben.
Manche Leute empfehlen, einen Spritzer Bleichmittel hinzuzufügen, um die Vermehrung von Bakterien zu verhindern. Das hilft zwar, Bakterien abzutöten, birgt aber auch die Gefahr, dass die Blumen zu viel Bleichmittel aufnehmen und verwelken. Eine weniger aggressive und nachhaltige Variante ist die Verwendung eines Schusses Essig.

4. Keine Sonne und keine Luft
Ein paar Feinde Ihrer Blumen sind die Sonne und die Luft, denn sie entziehen ihnen Feuchtigkeit und lassen sie schneller welken. Schützen Sie Ihre Blumen also vor direkter Sonneneinstrahlung und halten Sie sie von Fenstern und Zugluft fern. Lassen Sie sie auch nicht an sehr heißen Orten stehen; idealerweise sollten sie immer an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.

Ein weiterer Feind der Blumen sind Früchte. Obwohl es sehr schön und künstlerisch ist, eine Obstschale und Blumen wie in einem Renaissance-Stillleben zu haben, ist es in Wahrheit so, dass Früchte ein Gas produzieren, das die Reifung der Blumen beschleunigt, daher ist es besser, sie nicht für längere Zeit zusammen zu lassen.

Diese Tipps gelten für alle Blumen im Allgemeinen, aber die Welt der Blumen ist riesig, und die Realität ist, dass die Merkmale des Lebensraums jeder Blume unterschiedlich sind, so dass die spezifische Pflege variieren kann.

Ein Beispiel: Anemonen und Butterblumen mögen etwas kühleres Wasser.
Bei den meisten Blumen ist es am besten, die Blütenblätter von Wasser fernzuhalten, da dies zu Fäulnis führen kann, aber bei Hortensien ist es am besten, sie eine Stunde lang komplett kopfüber in Wasser zu tauchen, damit sie besser hydratisiert werden. Tulpen wachsen bis zu 15 cm weiter, sobald sie aus dem Boden geschnitten sind, und bewegen sich im Laufe ihres Wachstums.

Und schließlich, liebe Freunde, dürfen wir nicht vergessen, dass die Blumen lebendig sind und dass jede von ihnen unterschiedlich lange hält. Es gibt Blumen, die bis zu 15 Tage halten, wie z. B. Anthurien, und andere Blumen, die nur einen Tag halten, wie z. B. Jasmin.

Um mehr über diese außergewöhnliche und schöne Welt zu erfahren, lade ich Sie ein, an meinem Domestika-Kurs teilzunehmen: Tischdekoration mit Blumen.

Sie werden es nicht bereuen!
Daniel.

Empfohlene Kurse

Häkeln: Gestalte Kleidungsstücke mit nur einer Nadel. Ein Kurs der Kategorie Handarbeit von Alicia Recio Rodríguez

Häkeln: Gestalte Kleidungsstücke mit nur einer Nadel

Ein Kurs von Alicia Recio Rodríguez

Lerne, Kleidungsstücke in Strickoptik zu häkeln

  • 151426
  • 99% (6.4K)
85% Rabatt
Originalpreis $39.99USD
Gehäkelter Schmuck aus Draht. Ein Kurs der Kategorie Handarbeit von Yoola (Yael) Falk

Gehäkelter Schmuck aus Draht

Ein Kurs von Yoola (Yael) Falk

Lerne die unsichtbare Strickliesel-Technik und entwerfe deinen eigenen Häkeldrahtschmuck.

  • 2996
  • 100% (32)
85% Rabatt
Originalpreis $39.99USD
Plätzchendekoration mit Royal Icing für Anfänger. Ein Kurs der Kategorie Handarbeit und Design von VanilleCouture (Lili Cuéllar y Willie Soto)

Plätzchendekoration mit Royal Icing für Anfänger

Ein Kurs von VanilleCouture (Lili Cuéllar y Willie Soto)

Lerne Techniken zur Verzierung mit Zuckerguss, um deine Butterplätzchen in köstliche Figuren zu verwandeln

  • 35782
  • 99% (974)
85% Rabatt
Originalpreis $39.99USD
+0 Kommentare