Fotografie

Was ist die Drittel-Regel und wie wendet man sie beim Fotografieren an

Mit dieser Rahmungstechnik kannst du Fotos optisch ansprechender gestalten

Die Drittel-Regel ist eine Rahmungstechnik, mit der sich eine ausgewogene Komposition in verschiedenen Bereichen erzielen lässt: Design, Malerei, Illustration, Film und Fotografie. Heute konzentrieren wir uns darauf, wie diese goldene Regel bei der Erstellung eines Fotos angewendet wird.

Während die Zentrierung des Motivs eine Selbstverständlichkeit zu sein scheint, lehrt uns die Drittelregel, diesen Instinkt zu unterdrücken und dieser beliebten Theorie zu folgen, um ein interessanteres und visuell ansprechenderes Foto zu erstellen.

Was ist die Drittel-Regel und wie wendet man sie beim Fotografieren an 1
Nicanor García

Was ist die Drittel-Regel?

Um die Drittel-Regel anzuwenden, teilst du das Bild in neun gleiche Teile mit zwei vertikalen und zwei horizontalen Linien. Die meisten Digitalkameras verfügen über eine Einstellung, mit der du dieses Raster per Tastendruck auf den Bildschirm anwenden kannst. Die Regel besagt, dass Schlüsselelemente deines Fotos - z. B. der Horizont, ein Gebäude, eine Person - am besten entlang dieser Linien oder in der Nähe der Schnittpunkte dieser Linien platziert werden. Studien haben gezeigt, dass der Blick des Betrachters von Natur aus auf diese Konvergenzpunkte gelenkt wird und nicht auf die Mitte des Bildes. Aus diesem Grund gilt die Drittel-Regel als die beste Methode, um ein ausgewogenes, visuell interessantes Foto zu erstellen.

Der Raum, den du um dein Motiv herum lässt, lädt den Betrachter dazu ein, die Beziehung zwischen dem Motiv und seiner Umgebung zu erforschen, wodurch eine interessantere Geschichte entsteht. Wenn ein Bild auf ein zentriertes Motiv ausgerichtet ist, wird die Interaktion des Betrachters mit dem Bild sehr statisch. Die Anwendung dieser Regel gilt als eine schnelle und einfache Möglichkeit, die visuelle Wirkung der eigenen Arbeit zu verbessern.

Die Drittel-Regel sollte sowohl bei der Aufnahme als auch bei der Nachbearbeitung eines Fotos beachtet werden.

Was ist die Drittel-Regel und wie wendet man sie beim Fotografieren an 3
Nicanor García
Was ist die Drittel-Regel und wie wendet man sie beim Fotografieren an 4
Nicanor García

Woher stammt diese Theorie?

Vor der Fotografie wurde diese Regel in der Malerei angewandt. John Thomas Smiths Werk Remarks on Rural Scenery aus dem Jahr 1797 enthält den wohl frühesten Hinweis auf die kompositorische "Drittel-Regel". In dem Werk wird der englische Maler Sir Joshua Reynolds zitiert, der das Gleichgewicht von Hell und Dunkel in einem Kunstwerk erörtert. Reynolds stellt die Theorie als allgemeine Regel für das Erreichen eines Gleichgewichts dar.

Tipps

Augen

Die Positionierung der Augen eines Motivs kann über den Erfolg eines Fotos entscheiden. Bei der Anwendung der Drittel-Regel wird allgemein davon ausgegangen, dass die Positionierung der Augen des Motivs auf einem der Schnittpunkte der oberen Linie zu einem aussagekräftigeren Bild führt, das Emotionen weckt und eine menschliche Verbindung zwischen Betrachter und Motiv herstellt.

Blick in den Raum

Wenn du eine Person fotografierst, deren Blick auf eine Seite gerichtet ist, empfiehlt es sich, den Körper der Person an der vertikalen Linie auf der gegenüberliegenden Seite auszurichten, auf die sie blickt. Der dadurch entstehende Raum wird als "Blickfeld" bezeichnet. Wir verwenden den Blickraum, um die Illusion zu erwecken, dass unser Motiv auf etwas oder jemanden außerhalb des Bildes blickt. Wenn du dein Motiv auf der vertikalen Linie auf der gleichen Seite positionierst, auf die es blickt, kann es den Eindruck erwecken, dass es gefangen ist.

Was ist die Drittel-Regel und wie wendet man sie beim Fotografieren an 6
Nicanor García

Positionierung des Horizonts
Der Horizont wird entlang einer der beiden horizontalen Linien positioniert. Dies ist eine gute Faustregel.

Was ist die Drittel-Regel und wie wendet man sie beim Fotografieren an 8
Nicanor García

Regeln sind dazu da, gebrochen zu werden!

Dies sind natürlich nur Theorien. Experimentieren ist das A und O! Wenn du die Drittel-Regel erst einmal im Griff hast, brich sie! Die Symmetrie ist ein Beispiel für eine Rahmungstechnik, die der Drittel-Regel widerspricht, aber zu sehr interessanten Fotos führt.

Was ist die Drittel-Regel und wie wendet man sie beim Fotografieren an 10
Nicanor García

Der Reise- und Architekturfotograf Nicanor García spricht über Rahmungstechniken in seinem Kurs Architektur- und Stadtfotografie.

Das könnte dir auch gefallen:
- Top 10 Fotografie-Bücher des Jahres
- 10 bahnbrechende Straßenfotografen, die du kennen solltest
- Grundlegende Einstellungen für die Bearbeitung von Fotografien

+0 Kommentare

Logge dich ein oder erstelle ein Konto, um einen Kommentar zu verfassen

Empfange die Neuheiten von Domestika per E-Mail